irreleicht.de

Erste Kleingruppenarbeit (3.+10.3.2014)

Für Rolli-Fahrerin und mehrere TeilnehmerInnen wurde ein Redaktionsraum zur                          Moderations-Runde umgebaut. Die jüngere Hälfte der Gruppe wurde gleich ins
Studio bugsiert (3 Leute +Betreuerin) – die größere „Hälfte“ verblieb in der Live-
Situation und ein Teilnehmer übernahm die technische Kontrolle und teilweise die
Moderation, um Themen für eine potentielle Sendung zu sammeln und das
Vorgehen zu legitimieren.
Beide Gruppen haben ihre Überlegungen aufgenommen und mit Musikwünschen
gewürzt, die ganz ausgespielt reale Pausen generierten.
Für die Gesprächsrunden wurde eine möglichst „normale“ selbstbestimmte                                   Atmosphäre zugrunde gelegt; die vereinbarte Zeit von 90 min wurde flexibel
diskutiert ( Wärme im Studio, ausufernde Gespräche im „externen“ Studio)
Kurze Brainstormingphase für einen möglichen Namen der Radiosendung/ -gruppe

  • Neue Dates: Donnerstag 10 Uhr und 15.30 Uhr – Start 13.3. für die ersten beiden Gruppen, 20.3. für die zweiten beiden Gruppen
  • Gesammelte Themen im Protokoll zu erstem Treffen der jeweiligen Kleingruppen:

Konrad, Tristan, Franzi: Sportler-Portraits (Bayern München), – Konrad, Sportarten-Portraits (kon-fu, Behinderten- spez. Rollisport in Halle) – Tristan und Franzi; Musiker-Portraits und Coverprojekte zu Justin Bieber, Tokyo Hotel – alle; Grafitti in Halle -Tristan; Tanz- Arten in Halle – Franzi, Bollywood in Halle – Franzi

Rainer, Petra, Angela, Roberto, Julia: Sport in Halle:
Rudern – Interview mit einer Rudererin, deren Kontakt Silke hat Drachenbootrennen (evtl.
auch ein Interview?)

Manfred, Stefan, Wolfgang: Buntes, aber vor allem Band-Projekte (eigenes als Start)

Robert, Gerhard Peter, Christoph, Franzi, ggf. Claudia: Lyrik und Prosa, Tokyo Hotel, Rassismus

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Skip to content