irreleicht.de

Projektauftakt

  • gemeinsame Runde Verantwortliche Akazienhof, Röpziger Straße, Corax und Downkind e.V.:  Absprachen über Vorgehen und Betreuungs-Szenarien, Ziele und Ressourcen, Orte und Vernetzungsoptionen, Öffentlichkeit und Langfristigkeit (Protokoll-Link)
  • Kick-Off Treffen mit allen Interessierten:
    Kurzvorstellung des Gesamtvorhabens und des Vereins Corax (mündlich ohne Hilfsmittel). Danach in 4 Gruppen Einführung in den Ort, die Philosophie und die Studios des Radios bei gleichzeitigem Ausprobieren-Können von Mikro und Aufzeichnung. Motivation für Aufnahme war Vorstellung der eigenen Person und der eigenen Zielvorstellungen oder/und persönlicher Themen oder „No-Go’s“.
    Im Anschluss plenare Vorstellung der aufgenommenen Sequenzen und Diskussion von  Sendeinhalten und Interessen. Gruppen-Kreation über Themen-Zusammenfassung Sport und Buntes.
  • Besprechung von ersten Terminen mit kleineren Gruppen. Verabschiedung

Gut: erster haptischer Test, gegenseitiges erstes Kennenlernen und
Themensammlung
Nich so toll: Zu viel Leute, zu viel Inhalt, zu wenig detailliert geplant ( wieviel Zeit
braucht was?! Wer genau wird kommen; welche Rolle können Betreuerinnen
spielen?)

optimierbar: Gruppenteilung anfangs war etwas chaotisch- hier eher klassisch zu                               realisieren (Vornamen, Alter, etc., aber unter Berücksichtigung der                                BetreuerInnensituation

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Skip to content