irreleicht.de

Schule des Lebens "Helen Keller"

Radiosendungen

Ein Gruppenbild von TeamKnofti im Klassenraum. Ein Kind sitzt in der Mitte im Rollstuhl. Die anderen Schülerinnen und Schüler springen gleichzeit in die Luft und lachen.

Team Knofti & Kinderrechte

TeamKnofti feiert die Kinder und ihre Rechte diesmal mit einer eigenen Sendung zum Thema „Kinderrechte“. Da gibt es doch viele Fragen zu diesen besonderen Rechten – Dürfen mich meine Betreuer ins Bett schicken, obwohl ich noch gar nicht müde bin? Erlaubt das Recht auf Spielen die ständige Benutzung des eigenen Handys? Wo finde ich als Kind Hilfe, wenn meine Rechte verletzt werden? – Bei einem Besuch der Kinder- und Jugendbeauftragten der Stadt Halle (Saale) wurden viele der Fragen beantwortet. Und, dass auch viele Menschen auf der Straße einiges über die Kinderrechte wissen, zeigt sich bei einer Umfrage in Halle-Neustadt. Also, diesmal geht es um die Rechte von Kindern und das nicht nur zum Kindertag mit vielen tollen Songs wie We’ve All Got Rights und nun auch mit eigenem Jingle – TeamKnofti verleiht Flüüüügel.

Ein Gruppenbild von TeamKnofti im Klassenraum. Ein Kind sitzt in der Mitte im Rollstuhl. Die anderen Schülerinnen und Schüler springen gleichzeit in die Luft und lachen.

Team Knofti aus Halle-Neustadt besucht die „Wohnschule“

In der Förderschule Helen-Keller Halle-Neustadt hat sich mit Akam, Pierre, Sophie, Lucas, Sandra, Kay und The Anh die Redaktion Team Knofti gegründet. Die Klasse 11b hat zum Thema Wohnen ihre erste Radiosendung produziert. Dabei hat sie sich mit vielen Fragen beschäftigt. Wie wohnen die Menschen in und um Halle-Neustadt? Wie alt waren sie, als sie ihre erste Wohnung bezogen? Welche Probleme sind dabei aufgetaucht und woher bekamen sie Hilfe? Denn genau diese Fragen haben die Schüler:innen auch beschäftigt, da sie schon bald in die Selbstständigkeit gehen werden und natürlich wissen wollen, wie das dann mit dem Wohnen so sein wird! Eine Interview-Befragung an kompetenter Stelle gab es dann auch bei einem Besuch im Lebenstraum e.V. bei der Koordinatorin der „Wohnschule“ Christina Zeisler. Dass es wunderbare Musiktitel gibt, in denen sich vieles um das Leben im allgemeinen und um das Wohnen im speziellen dreht, wird in der entstandenen Sendung hörbar.

Die Schulbande-HaNeu besucht den Boxclub 8M

Das war eine spannende und sportliche Woche. Paul, Leon, Gabriel, Charlotte, Angelo, Lucas und Lucas, Adelina und Maxim sind Schüler:innen der Förderschule Helen-Keller in Halle-Neustadt, die ihre erste Radiosendung produziert haben. Das Thema war Sport im Allgemeinen und Boxen im Speziellen. Dabei wurden Bewohner:innen der Stadt zu diesem Thema befragt. Und wie das mit dem Boxsport geht, konnte bei einem Besuch in der Box-Trainings-Halle von 8M ganz konkret erfragt und ausprobiert werden. Der Interview-Partner vor Ort war der Box-Trainer Ronny Lopez Lopez. Übrigens hat sich die Schulklasse den Redaktions-Namen Schulbande HaNeu gegeben. Und dass Boxen auch etwas mit Tanzen zu tun hat, kann man an der tollen Musik-Auswahl hören.

Knallfrösche: Elektroschrott und Pizza

Malerpraktikum und archäologisches Museum

die schönsten Nebensachen der Welt

Liebe und Sexualität sind aufregende Themen, die uns mächtig interessieren.

Und deshalb haben wir unsere Lehrer:innen zu Flirttipps befragt und uns in der Aidshilfe Halle schlau gemacht.

Knallfrösche beim HFC und im Kino

Wir waren beim Halleschen FC, haben Toni Lindenhahn interviewed und durften die Räumlichkeiten hinter dem Spielfeld erkunden.
Was unsere Lehrer:innen gern im Kino gucken, haben wir rausgefunden und um noch mehr über Kino zu erfahren, waren wir im Prisma Kino in Halle Neustadt.

Eine Sendung von Schüler*innen der Helen-Keller-Schule über Mut und eine wilde Reise durchs Radio

Schüler und Schülerinnen der Schule des Lebens „Helen Keller“ haben ihre erste eigene Radiosendung produziert. Während sich die Klasse 10a mit Themen wie Mut und Stärke beschäftigt und dafür z.B. den Stuntman Oliver Juhrs interviewt hat, begab sich die Klasse 8a auf eine wilde Entdeckungstour durch das Radioprogramm und ist auf ganz erstaunliche Dinge gestoßen. Lasst Euch überraschen.