irreleicht.de

Die Irrläufer am 23.10.14

  • Für das Thema Barrierefreiheit haben wir wieder Wege, Orte und Verkehrsmittel auf ihre Rollstuhltauglichkeit untersucht. Unser Ziel war das Neustadt-Center. Erste Schwierigkeiten gab es schon beim Versuch, die S-Bahn zu nutzen – nicht alle Züge führen eine Rampe mit bzw. gab es Schwierigkeiten mit dem Ausfahren der Rampe.
  • Aber auch der Einstig in die Strassenbahn ist oft problematisch. Bei einigen Haltestellen sind Fussweg und Einstieg fast bündig und somit ohne Schwierigkeiten auch selbständig mit dem Rollstuhl befahrbar. Bei den meisten Haltestellen gibt es aber einen kleinen Höhenunterschied, der allein nicht überwindbar ist. Da elektrische Rollstühle aber sehr schwer sind, hatte Gani große Mühe, Petras Rollstuhl in die Bahn zu bekommen.
  • Über diese Problematik wollten wir mit MitarbeiterInnen des Havag-Servicecenters reden, die geben aber nur Auskünfte für das Radio, wenn wir uns vorher eine Erlaubnis bei der Pressestelle holen. Daher ist die Idee, für das nächste Treffen Gesrächspartner der Havag und DB zu organisieren.
  • Das Neustadt-Center ist nahezu unproblematisch für RollstuhlfahrerInnen. Bis auf die großen Schwingtüren an den Eingängen – eigentlich ist man immer auf Menschen angewiesen, die einem die Türen aufhalten.

nächstes Treffen: 6.11.14, 10.00 – 11.30 Uhr

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Skip to content